Waspo Masters Schwimmer bei der Deutschen Meisterschaft in Solingen erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand die 36. internationale Deutsche Meisterschaft der „langen Strecke“ des Mastersschwimmens in der Klingenhalle in Solingen statt. An der dreitägigen Veranstaltung nahmen insgesamt 198 Schwimmvereine mit 542 Teilnehmern teil, die 975 Einzel- sowie 77 Staffelstarts absolvierten. Von Waspo nahmen die bisher schon sehr erfolgreichen Mastersschwimmer  Bernd Horstmann, Volker Mende und Jens Rüthemann teil.

Für einen Paukenschlag sorgte Bernd Horstmann am zweiten Tag. Er unterbot in der AK 80 (Jg 1942) den bisherigen Rekord über 200m Rücken (03:15,0) um mehr als 2 Sekunden und erzielte mit 3:12,84 Min einen neuen Weltrekord. Jens Rüthemann (Jg 1974)  bewies gleich am ersten Tag seine Stärke auf den langen Kraulstrecken. Er schwamm die von vielen Schwimmern unbeliebte Kraulstrecke  über 1500m und erzielte mit einer Zeit von 18:20,59 Min souverän mit großem Abstand zum Zweitplatzierten den Titel in seiner Altersklasse 45. Jens startete auch über die 800m Kraul und erzielte hier in  einer Zeit von 9:37,49 Min den 2. Rang. Volker Mende (Jg 57) machte gleich zweimal auf sich aufmerksam. Am ersten Tag hatte er über 400m Lagen in der AK65  in 6:25,80 Min den dritten Platz erzielt. Am Schlusstag  konnte er in seiner Paradedisziplin  über 200m Schmetterling mit 3:12,85 Min den 2. Rang erzielen.

Mit einem neuen Weltrekord, zwei Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen  – und einer Bronzemedaille lassen Bernd Horstmann, Volker Mende und Jens Rüthemann auch für zukünftige Wettkämpfe im Masterberreich auf Schlagzeilen hoffen.

Kategorien: 2022Bericht